WUNSCHKONZERT

2016 | 13’ | HD | Stereo | Farbe

“I lived in a small town and we had to make things happen”

Im Bild einer Blaskapelle, die um die Wette spielt, statt harmonisch miteinander, ist die Frage nach der Möglichkeit von solidarischem Handeln in einer Gesellschaft aufgehoben, die über Leistung und Hierarchien strukturiert ist. Und so diskutieren in WUNSCHKONZERT drei junge Protagonist*innen abseits dieses Spektakels dann auch folgerichtig die Frage eines Onlinenutzers, wie sich Träume verwirklichen lassen. Sie verstricken sich dabei in wohlbekannte Floskeln zur Mystifizierung des Kapitalismus durch globalisierte Narrative des “American Dream”.

PERFORMER*INNEN
Lina Krüger, Laura Schuller, Wieland Schönfelder, Spielmanns- und Fanfarenzug Hahn-Nethen

REGIE / PRODUKTION / SCHNITT
Marlene Denningmann

KAMERA
Julia Lohmann

TONAUFNAHMEN
Patrick Dadaczynski

TONMISCHUNG UND SOUNDDESIGN
Ole Sünderhauf

FARBGESTALTUNG
Tim Liebe

FESTIVALS
Internationale Kurzfilmtage Oberhausen 2016, Deutscher Wettbewerb
Flensburger Kurzfilmtage 2016
ALTERNATIVE film/video festival Belgrad 2016
Max Ophüls Preis Shortlist, Saarbrücken 2016
8. Cairo Video Festival 2016E
xperiments in Cinema, Alburquerque USA 2017
Young Forum Petersburger Dialog, Russland 2017

SOLO-AUSSTELLUNGEN
2016 Kunstverein Harburger Bahnhof, 10.-12.04.16 Hamburg
2017 Werkleitz Videorama (in Kooperation mit dem Kasseler Dokumentarfilm- und Videofest), 01.-30.11.2017 Halle (Saale)