CV

Lebt und arbeitet

AUSBILDUNG
2014 Diplom Zeitbezogene Medien/ Film
2008-2014 Studium Zeitbezogene Medien/Film Hochschule für bildende Künste Hamburg bei Prof. Jeanne Faust und Prof. Robert Bramkamp
2002-2006 Studium Theater- u. Medienwissenschaft FAU Erlangen

EINZELPRÄSENTATIONEN
2020 “REISEN”, Digital Essay und Lesung in Zusammenarbeit mit Roman Ehrlich, 13. August, Literarisches Colloquium Berlin
2019 “Eine gewisse Liebe zur Symmetrie”, 15.Juni – 01.September, Prima Kunst Container in der Stadtgalerie zu Kiel
2016 “WUNSCHKONZERT”, Werkleitz Videorama (in Kooperation mit dem Kasseler Dokumentarfilm- und Videofest), 01.-30. November 2017, Halle (Saale)
2016 “MOVES #122: five films”, Werkschau bei Image Movement Berlin
2016 “WUNSCHKONZERT”im Rahmen von “Sequenzen aus 50 Millionen Konstellationen – Ausstellungsfolge der 35. Hamburger Arbeitsstipendien für bildende Kunst 2015”, Kunstverein Harburger Bahnhof, Hamburg
2013 “PICKNICK. Die Poetik des utopischen Films”, Fleetstreet, 16.-18. Mai, Hamburg
2010 “Sie sieht ihm in die Augen (play it again)”, Hinterconti, 5.-7. Februar, Hamburg

GRUPPENAUSSTELLUNGEN
2020 „Monitoring – Soft Power“, Ausstellung für Medieninstallation im Rahmen des 37. Kasseler Dokumentarfilm- und Videofest,
Kunstverein Kassel
2019 “Hydra – Goldrausch 2019”, 25.10.– 8.12.2019 Haus am Kleistpark Berlin
2018 Filmaufführung im Rahmen der Ausstellung BABY DON’T HURT ME, kuratiert von Daniel Neubacher, FAQ Bremen
2017 “PreMortem oder (Anti-)Aging für Künstlerinnen” mit CALL, Künstlerhäuser Worpswede
2015-2016 “Incertitudes / Ungewissheiten”, kuratiert von Katja Schröder und Goesta Diercks, Goethe Institute Paris und Lyon, sowie im Friche la Belle de Mai Marseille
2015 Beitrag zu AUDIOCALL im Rahmen der Ausstellung: Feministische Avantgarde der 1970er Jahre- Werke aus der SAMMLUNG VERBUND, Wien; Kunsthalle, Hamburg
2015 “Your Skin Makes Me Cry – An exhibition of current German video art”, kuratiert von Olaf Stüber in Zusammenarbeit mit dem Goethe Institut, Ausstellungsstationen ua.: Goethe Institut Chicago, Goethe-Institut San Francisco, Kuand Museum of Fine Arts Taipei, LOOP Alternative Space Seoul, /si:n/ Biennale für Videokunst und Performance im Goethe Institut Ramallah, Victoria Art Center in Bukarest, Goethe-Institut Johannesburg
2014 Bewerberinnen und Bewerber für die Arbeitsstipendien für Bildende Kunst der Stadt Hamburg, Kunsthaus Hamburg

FILMFESTIVALS
2020 36. Kurzfilm Festival Hamburg
2020 33. Stuttgarter Filmwinter – festival for expanded media
2017 Cairo Video Festival
2017 Max Ophüls Preis Shortlist, Saarbrücken
2016 ALTERNATIVE Film/Video Festival, Belgrad
2016 Porn Film Festival Berlin
2016 Lesbisch Schwules Film Festival Hamburg
2016 Berlin Art Film Festival Open Air: Funny Women Only
2016/15 Kurzfilmtage Flensburg
2016/2014 Internationale Kurzfilmtage Oberhausen
2015 European Media Art Festival EMAF, Osnabrück

STIPENDIEN UND FÖRDERUNG
2019 Goldrausch Künstlerinnenprogramm Berlin
2018 Projektförderung “Grenzgänger” von Robert Bosch Stiftung und Literarischem Colloquium Berlin
2017 Internationale Kino- und Festivaltournee und DVD-Publikation mit “Emerging Artists Vol. 3” der AG Kurzfilm
2016 Recherchestipendium Bildende Kunst des Berliner Senats
2016 DAAD Reisestipendium für Postgraduierte
2015 Arbeitsstipendium für Bildende Kunst der Stadt Hamburg
2012 Einladung zum Talent Campus der Berlinale
2012 Projektförderung des Freundeskreis der HFBK Hamburg
2011 Stipendiatin der Studienstiftung des deutschen Volkes

THEATERVIDEO
2018 “Als Nonne und Verletzter” (R: Lina Krüger), Vierte Welt Berlin
2016 “Talking Straight Entertainment”, Maxim Gorki Theater Berlin
2015 “Tucké Royale – Inauguration des Zentralrats der Asozialen in Deutschland”, Kampnagel Hamburg/ Maxim Gorki Theater Berlin
2014 “Discopigs” (R: Max Gadow), BAT Studiotheater der Ernst-Busch Hochschule Berlin
2013 “A learning play. The dialectics of sublime” von Chto Delat, Kampnagel Sommerfestival, Hamburg
2009-12 „JFK“ (R: René Pollesch), Deutsches Theater Berlin
2007-09 „Die Welt zu Gast bei reichen Eltern“ (R: René Pollesch), Thalia Theater Hamburg

FILM- UND KUNSTVERMITTLUNG
2020 Schul-Workshop in Zusammenarbeit mit den Berliner Kulturagenten
2020 Autorin für den Katalog der Berlinale Sektion Panorama
2018 Anleitung eines einwöchigen Filmworkshops für Jugendliche mit Fluchthintergrund im Kulturpunkt Barmbek Basch, Hamburg
2018 Moderationen von Film- und Publikumsgesprächen im Delphi LUX, Babylon Mitte und Wolf Kino Berlin
2015-2017 Mitarbeit an Aktionen und Ausstellungen der Plattform für Kunst und Feminismus “CALL”
2014 Gründung von VETO Film, einem Verein zur Förderung aktueller Film- und Videokunst aus Hamburg mit Angela Anzi, Maya Connors, Louis Fried, Katja Lell, Nicolaas Schmidt, Felix Thiele
2012-2014 Gründung, Organisation und Moderation der Film- und Filmgesprächsreihe “EL” im Golem Kino Hamburg mit Nika Breithaupt, Therese Schneider, Oline Brandes
2013 Dreimonatige Fleetstreet-Residenz mit einem interdisziplinären Veranstaltungsprogramm der Gruppe “Kommando Barbara” (Benjamin Burgunder, Lea Connert, Sebastian Faßnacht, Anne Rietschel und Daniel Kalinke)
2011-2013 Mitarbeit und Ausstellungskuration im Ausstellungsraum Hinterconti e.V. Hamburg